St. Laurent | Selektion

Schloss Gobelsburg;

Rotwein;

2019

Gut drainagierter Boden, erhöhter Standort und gute Durchlüftung sind ideal für den Anbau von St. Laurent. Ausgebaut in österreichischen Eichenfässern wird er nur mit leichter Filtration abgefüllt und kann daher ein Depot enthalten.

  • 0,75

    Liter
    Flaschengröße

  • 12,5

    %
    Vol. Alk

29,00 inkl. MwSt.

Die Gobelsburger Haide besteht aus tertiärem Rollschotter, der aus den Alpen über Urdonau und Urtraisen angeschwemmt wurde. Dank der Bodenbeschaffenheit des Weingartens punktet dieser Wein mit Eleganz und einem mineralischen Kern, der Ausbau in den 600-Liter-Fässern aus Manhartsberger Eiche bringt geschmeidiges Tannin und betont die feinen Beerenfrucht- und Kräuternoten.

Jahrgang 2019


ÖGZ - Weine zu Gansl & Wild: Empfehlung

Brombeere und Heidelbeere in einem tiefdunkel grundierten Duftbild, auf dem Piment und Bitterschokolade die Highlights setzen. Im Mund angenehm mild und zugänglich, das Säurerudiment stützt einen saftigen, beerenfruchtigen Rotwein – „klare Empfehlung zu Wildschweinbraten mit Rotkraut“.

FALSTAFF ROTWEIN WEINGUIDE 22/23: 92 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, opaker Kern, zarte Randaufhellung. Zarte Kräuternoten, etwas nach Brombeeren, ein Hauch von kandierten Roten Rüben, Holznuancen klingen an. Saftig, elegant, leichtfüßig, süßes Tannin, schokoladig, feine rote Beerenfrucht im Abgang, bereits gut antrinkbar.
Produktbeschreibung
Die Gobelsburger Haide besteht aus tertiärem Rollschotter, der aus den Alpen über Urdonau und Urtraisen angeschwemmt wurde. Dank der Bodenbeschaffenheit des Weingartens punktet dieser Wein mit Eleganz und einem mineralischen Kern, der Ausbau in den 600-Liter-Fässern aus Manhartsberger Eiche bringt geschmeidiges Tannin und betont die feinen Beerenfrucht- und Kräuternoten.
Auszeichnungen & Verkostungsnotizen

Jahrgang 2019


ÖGZ - Weine zu Gansl & Wild: Empfehlung

Brombeere und Heidelbeere in einem tiefdunkel grundierten Duftbild, auf dem Piment und Bitterschokolade die Highlights setzen. Im Mund angenehm mild und zugänglich, das Säurerudiment stützt einen saftigen, beerenfruchtigen Rotwein – „klare Empfehlung zu Wildschweinbraten mit Rotkraut“.

FALSTAFF ROTWEIN WEINGUIDE 22/23: 92 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, opaker Kern, zarte Randaufhellung. Zarte Kräuternoten, etwas nach Brombeeren, ein Hauch von kandierten Roten Rüben, Holznuancen klingen an. Saftig, elegant, leichtfüßig, süßes Tannin, schokoladig, feine rote Beerenfrucht im Abgang, bereits gut antrinkbar.

Weine des Monats

Unsere beliebtesten Weine

Mein
Warenkorb