ried GAISBERG | 1ötw erste lage

    Schloss Gobelsburg;

    Kamptal Gebiets-, Orts-, & Riedenwein;

    KAMPTAL 2019

    Riesling

    Die Riede Gaisberg zieht sich über drei Gemeinden (Kammern, Zöbing, Strass) und befindet sich in der Nachbarschaft zum Heiligenstein.

    • 0,75

      Liter
      Flaschengröße

    • 13,0

      %
      Vol. Alk

    20,00 inkl. MwSt.

    Der östlichste Ausläufer der Gföhler Gneisplatte ist geprägt von schiefrigem Paragneis, Amphibolit und Glimmer. Die Riesling Terrassen gehören zu den ältesten von Schloss Gobelsburg bewirtschafteten Weingärten.
    Jahrgang 2019 WEIN PLUS Magazin: 91 Punkte Fester, etwas hefiger und kräuterig-pflanzlicher, reintöniger, fast nobler Duft nach gelben Früchten mit noch leicht rauchig-reduktiven Tönen und deutlicher Mineralik. Reife, sehr saftige, fast ein wenig süßliche Frucht mit lebendiger Säure und noch einer Spur Kohlensäure, hefige, kräuterige und wieder angedeutet rauchig-reduktive Noten, nachhaltig, angedeutet dunkle Früchte im Hintergrund, ein Hauch Kandis, noch kaum entwickelt und ziemlich unruhig, sehr guter, straffer, süßlich-saftiger Abgang mit Zug.   WEINWISSER Magazin 10/2020: 18+ Punkte ÖTW -Erste Lagen Weine Vielschichtiges, mineralisch-kühles Bouquet mit jungem Steinobst wie Aprikosen, ein Hauch Minze spendet balsamische Frische. Zupackender, durchweg mineralisch durchzogener Gaumen mit festem Griff und salzigem Finish, einen Tick süßer als die Top-Pendants, dafür mit guter Länge. Download: Urkunde.pdf   ÖGZ Verkostung “Weiße Reserven” Anfangs noch verhalten im Duft, verbinden sich nussige Töne mit sortentypischem kühlen Pfirsich. Vielschichtige Eindrücke im Mund vereinen neben Blutorangen-Spalten auch etwas Traubenzucker um einen Kern aus Pfirsich. “Säurereich und gut antrinkbar.”
    DOWNLOAD:  Verkostungsnotizen älterer Jahrgänge
    Produkt­beschreibung
    Der östlichste Ausläufer der Gföhler Gneisplatte ist geprägt von schiefrigem Paragneis, Amphibolit und Glimmer. Die Riesling Terrassen gehören zu den ältesten von Schloss Gobelsburg bewirtschafteten Weingärten.
    Aus­zeich­nungen & Verkostungs­notizen
    Jahrgang 2019 WEIN PLUS Magazin: 91 Punkte Fester, etwas hefiger und kräuterig-pflanzlicher, reintöniger, fast nobler Duft nach gelben Früchten mit noch leicht rauchig-reduktiven Tönen und deutlicher Mineralik. Reife, sehr saftige, fast ein wenig süßliche Frucht mit lebendiger Säure und noch einer Spur Kohlensäure, hefige, kräuterige und wieder angedeutet rauchig-reduktive Noten, nachhaltig, angedeutet dunkle Früchte im Hintergrund, ein Hauch Kandis, noch kaum entwickelt und ziemlich unruhig, sehr guter, straffer, süßlich-saftiger Abgang mit Zug.   WEINWISSER Magazin 10/2020: 18+ Punkte ÖTW -Erste Lagen Weine Vielschichtiges, mineralisch-kühles Bouquet mit jungem Steinobst wie Aprikosen, ein Hauch Minze spendet balsamische Frische. Zupackender, durchweg mineralisch durchzogener Gaumen mit festem Griff und salzigem Finish, einen Tick süßer als die Top-Pendants, dafür mit guter Länge. Download: Urkunde.pdf   ÖGZ Verkostung “Weiße Reserven” Anfangs noch verhalten im Duft, verbinden sich nussige Töne mit sortentypischem kühlen Pfirsich. Vielschichtige Eindrücke im Mund vereinen neben Blutorangen-Spalten auch etwas Traubenzucker um einen Kern aus Pfirsich. “Säurereich und gut antrinkbar.”
    DOWNLOAD:  Verkostungsnotizen älterer Jahrgänge

    Weine des Monats

    Unsere beliebtesten Weine

    Mein
    Warenkorb